Was gesichten
Wir gesichten
Wie gesichten
Consulting gesichten
Devolpment gesichten
Referenzen gesichten
Kontakt gesichten
BAG Mobile Home Gesicht

Aktuelles

Das Führen regional verteilter Teams stellt Führungskräfte oft vor unerwartete Herausforderungen. Wie sooft ist die gute Vorbereitung auf diese Aufgabe bereits der halbe Weg zum Ziel.

Die Fähigkeit, Vertrauen trotz räumlicher Distanz aufzubauen, die Kenntnis förderlicher Kommunikations- und Führungsstile sind wertvolle Schlüssel zur erfolgreichen, virtuellen Zusammenarbeit.

Unsere Beraterin Christa Schmid hat sich in den letzten Jahren u.a. auf das Thema Führen aus der Distanz spezialisiert. Sie zeigt Führungskräften, worauf es zu achten gilt, um ein gelungenes virtuelles Miteinander zu gestalten.

Dazu bieten wir am 14. Mai 2018 die Veranstaltung „Führen aus der Distanz - Führen virtueller Teams“ im Rahmen des WIFI Management Programmes an. Wir freuen uns, Sie dort zu treffen! Mehr Informationen zum Seminar finden Sie unter: http://www.wifiwien.at/243078

Möchten Sie in einem Gespräch mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie Frau Schmid unter christa.schmid@bag.at bzw. +43699 17660718



BRAINS AND GAMES Organisationsberater Christian Hauser fühlt den Betriebssystemen von fünf Unternehmen auf den Zahn

(New-Work Experte) Christian Hauser hat eine Masterarbeit zum Thema „Neue Organisationsformen von Arbeit“ verfasst. Seine Hypothese: Konventionelle hierarchische Organisationen vermögen den komplexer und dynamischer werdenden Anforderungen unserer Umwelt nicht mehr ausreichend Rechnung zu tragen. Mechanistische Kontroll- und Steuerungsmethoden versagen zunehmend.

Die vorliegende Masterarbeit untersucht die Motive, warum sich Unternehmen von der klassischen Organisationsform verabschieden und mit neuen Organisationsformen von Arbeit experimentieren und den aus der Transformation resultierende Nutzen für das Unternehmen. 

  • Wie unterscheiden sich "neue" Organisationsformen nun von konventionellen Unternehmen?
  • Welche anderen Praktiken weisen sie auf und setzen sie im Unternehmensalltag ein?
  • Welche Bedingungen braucht es, damit eine Transformation gelingen kann? 
  • Welche speziellen Effekte treten in Unternehmen auf, die unterscheidbar sind von den bekannten Phänomenen in konventionellen Organisationen?
  • Im Forschungsinteresse stehen auch die Herausforderungen, die in "neuen" Organisationformen auftreten und wie diese gelöst werden. Was sind die Gründe, die eine Rückkehr zu einer konventionellen Organisationsform sinnvoll erscheinen lassen?
  • Die Gliederung der theoretischen Grundlagen beschreibt das Überblicksschema von Organisationsmodellen nach Frederic Laloux. Die empirische Untersuchung wurde in Form fünf Unternehmens-Fallstudien durchgeführt.

Herausgearbeitet werden Wirkungsphänomene neuer Organisationsformen von Arbeit wie z.B. das sozio-moralische Klima und die psychologische Eigentümerschaft.

Die Ergebnisse des Grundlagenwerkes sind für alle Unternehmen am Übergang vom postmodernen pluralistischen Paradigma zum integral evolutionären Paradigma gültig.

Die Masterarbeit wurde an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien (Institut für Beratungs- und Managementwissenschaften) eingereicht und im Dezember 2017 mit "Sehr gut" beurteilt (34 von 36 Punkten). Seit Jänner 2018 ist sie als Buch und eBook im Buchhandel verfügbar: BoD Bookshop Thalia Amazon 

Für Keynote Speeches oder Themeninputs kontaktieren Sie Christian Hauser unverbindlich unter +43 664 8898 62 76 oder christian.hauser@bag.at